Was ist diese mystische Hunderasse, woher kommt sie und wie ist sie? Erfahren Sie unten alles über den

 Belgischen Schäferhund!

 

Was ist ein Belgischer Schäferhund ?


Wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, ist der Belgische Schäferhund eine Hütehundrasse, die aus Belgien stammt. Obwohl viele ihn für eine einzige Rasse halten, besteht der Belgische Schäferhund eigentlich aus vier leicht unterschiedlichen Hütehunderassen oder -varietäten.

Was ist ein Belgischer Malinois?
Da er ursprünglich als Hütehund gezüchtet wurde und unter die Kategorie „Belgischer Schäferhund“ fällt, könnte man einen Belgischen Malinois auf den ersten Blick mit einem Deutschen Schäferhund verwechseln. Es handelt sich um äußerst intelligente Hunde, die heute häufig für militärische Zwecke und zum Schutz eingesetzt werden.

Der freundliche und intelligente Belgische Malinois ist aber auch ein liebevoller Familienhund!
Geschichte des Belgischen Schäferhundes
Der Belgische Schäferhund oder Belgische Schäferhund geht auf das Belgien des 19. Die ursprünglichen Varietäten der Rasse erhielten ihre Namen von Vororten und Städten in der Nähe von Brüssel, der Hauptstadt Belgiens.

Diese Varietäten wurden aufgrund von Unterschieden in der Fellfarbe, -länge, -textur usw. ausgewählt.

Der kurzhaarige Typ, um den es hier geht, der Belgische Malinois, ist nach der Stadt Malines benannt.

Belgische Schäferhunde sind sehr intelligente und äußerst vielseitige Hunde! Dank ihrer hohen Intelligenz und ihrer guten Trainierbarkeit eignen sie sich für fast jede denkbare Aufgabe, für die ein Hund eingesetzt werden kann.

Sie waren in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in Belgien, Paris, New York City und Newark, New Jersey, äußerst beliebte Polizeihunde! Sie waren auch beliebte Wachhunde, die an der europäischen Grenze patrouillierten!
Belgischer Schäferhund Natur
Wie sieht der berühmte Belgische Malinois aus? Was sind seine Macken und natürlichen Eigenschaften? Erforschen wir sie unten!

Wachsam
Da belgische Schäferhunde als Hütehunde gezüchtet wurden, sind belgische Schäferhunde von Natur aus immer wachsam! Diese fabelhaften Hunde wurden auch zur Bewachung und zum Schutz des Viehs vor potenziellen Raubtieren eingesetzt, was wiederum von ihnen verlangt, dass sie ständig auf alles Ungewöhnliche achten.

Dies ist einer der Gründe, warum sie bei Militär und Polizei so beliebt sind. Wenn Sie auf der Suche nach einem Spürhund sind, sind Sie hier genau richtig!
Schutzhund
Auch der Belgische Schäferhund wurde wegen seiner Schutzqualitäten für das Vieh, das er bewachte, geschätzt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Schutzhund sind, gibt es nur wenige Hunde, die ihnen das Wasser reichen können.

Die Sozialisierung während der Welpenzeit ist besonders wichtig für alle, die keinen Hund wollen, der Fremden oder unbekannten Tieren gegenüber misstrauisch ist.

Aber keine Sorge! Die Sozialisierung ist einfach und ein natürlicher Prozess, solange Sie sie nicht völlig vermeiden. Zeigen Sie Ihrem Belgischen Malinois schon in jungen Jahren, dass diese Dinge für ihn gute, positive Erfahrungen bedeuten, und er wird später keinen Grund haben, ihnen gegenüber misstrauisch zu sein!
Anhänglich
Hingabe ist dem Belgischen Schäferhund in die Wiege gelegt! Diese Hunde wurden gezüchtet, um den Tieren, mit denen sie täglich arbeiten, treu ergeben zu sein, und dieser Instinkt ist ganz natürlich.

In der Tat sind die meisten Hütehunde sehr anhänglich gegenüber ihren Familien.

Sind Sie auf der Suche nach einem anhänglichen Familientier, das gut mit Kindern umgehen kann?
Hochintelligent
Es gibt nicht viele Hütehunderassen, die nicht sehr intelligent sind. Tatsächlich wurden einige der intelligentesten Hunderassen der Welt als Hütehunde gezüchtet! Viele Experten würden sagen, dass zwei der drei intelligentesten Hunde der Welt Hütehunderassen sind.

Der Belgische Malinois ist bei Militär und Polizei so beliebt, weil er so intelligent und trainierbar ist!

Die Rasse Belgischer Schäferhund (Malinois, Mal)i erhielt vom American Kennel Club eine perfekte Bewertung von 5/5 für die Ausbildungsfähigkeit!
Empfindlich
Diese natürlichen Hütehunde sind sensible und liebevolle Hunde! Da sie so sensibel und anhänglich sind, eignen sie sich hervorragend als Familienbegleiter.

Achten Sie darauf, dass Sie immer Belohnungen und positive Trainingsmethoden einbauen. Überzeugen Sie Ihren Welpen davon, mit Ihnen arbeiten zu wollen. Dies ist nicht nur eine bessere allgemeine Trainingsmethode, sondern fördert auch die Bindung zwischen Tier und Besitzer!
Was brauchen sie?
Da es sich bei den Belgischen Schäferhunden um Hütehunde handelt, die im Grunde ihres Herzens harte, energiegeladene Arbeitshunde sind, sind sie am glücklichsten, wenn sie viel Platz zum Laufen und Spielen haben! Können Sie einen eingezäunten Hof oder tägliche Spaziergänge anbieten?

Sind Sie oder ein Verwandter die meiste Zeit des Tages zu Hause, oder sind Sie bei der Arbeit?
Sozialisierung Ihres Belgischen Schäferhundes
Da er dazu gezüchtet wurde, allem Geheimnisvollen gegenüber misstrauisch zu sein, sollten Sie Ihren Welpen schon in jungen Jahren mit allem und jedem vertraut machen! Bringen Sie ihm bei, dass jede Begegnung, sei es mit anderen Hunden, Welpen, Katzen, Fremden oder Kindern, etwas Großartiges bedeutet!

Wenn Sie Ihrem Welpen diese Dinge beibringen, ist das entscheidend für seine lebenslange psychologische Entwicklung! Gut sozialisierte Hunde sind seltener aggressiv, spielen gut mit anderen, sind weniger ängstlich und im Allgemeinen glücklicher!

● Beginnen Sie bereits im Welpenalter, nachdem der Welpe geimpft wurde.
● Trennen Sie Ihren Welpen nie vor der 6. Lebenswoche von seinem Wurf, vorzugsweise vor der 8.
● Überschütten Sie Ihren Welpen bei neuen Begegnungen mit Lob
● Belohnen Sie Ihren Welpen mit Leckerlis und spielen Sie mit ihm, um glückliche Begegnungen zu fördern.
● Den Welpen niemals erschrecken, bestrafen oder anschreien
Wird Ihr Belgischer Schäferhund viel Fell verlieren?
Ihr Schäferhund wird mit seinen zwei dicken Mänteln viel haaren! Sie müssen bereit sein, jeden Tag ein paar Minuten für die Fellpflege aufzuwenden.

Wenn Sie Ihren Welpen nicht regelmäßig bürsten, könnte er so viel Fell verlieren wie ein anderer Hund! Sie werden überall im Haus und auf Ihrer Kleidung Fell haben. Sie könnten sogar mit verfilztem Fell enden und einen Termin beim Hundefriseur benötigen.

Ein „Unterwollkamm“ wäre eine gute Investition, aber ein paar Minuten tägliches Bürsten sind ausreichend.
Belgischer Schäferhund Welpen
Wie sind belgische Schäferhundwelpen?

Wenn es um einen Wurf dieser Welpen geht, sind sie wie die meisten anderen Würfe. In Bezug auf die frühe Persönlichkeit unterscheiden sich diese Welpen kaum von denen vieler anderer Rassen.

Ein durchschnittlicher Belgischer Schäferhund besteht aus 6-10 Welpen. Die meisten Züchter geben diese Welpen nicht früher als mit 8 Wochen ab, und fast alle Experten raten von einer früheren Abgabe ab.

In den Vereinigten Staaten zahlen Sie bei seriösen Züchtern im Durchschnitt zwischen 1.500 und 3.000 USD pro Welpe. In Deutschland 700-1500 Euro.

 

Belgischer Schäferhund

 

Belgischer Schäferhund